Menu
Menü
X

Unser Kirchenvorstand

Mit der Wahl vom 26.4.2015 hat der Kirchenvorstand der Versöhnungsgemeinde 12 Mitglieder (Pfarrerin, Pfarrer und 10 Gemeindeglieder). Die 8 Frauen und 4 Männer sind in unterschiedlichen Bereichen aktiv. Hier stellen einige sich vor:

Mein Name ist Birgit Arzheimer. Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder im Alter von 2, 7 und 11 Jahren. Wir wohnen nun seit 6 Jahren in Neuhausen und fühlen uns hier sehr wohl und daher möchte ich gern den Kirchenvorstand in seiner Arbeit unterstützen. Meinen Schwerpunkt hierbei möchte ich auf die Kinder- und Jugendarbeit legen, da mir diese sehr am Herzen liegt.

Steffi Blüm: Als getaufter Christ habe ich das Bedürfnis in der evangelischen Kirchengemeinde mitzuarbeiten. Gerne würde ich dazu beitragen, das Leben in der Gemeinde zu bereichern. Ideen habe ich genug: Gründung einer Jungschar, Teenagerkreis, Frauenhilfe… In der Vergangenheit habe ich bereits in diversen Gemeinden in der Kinder– und Jugendarbeit mitgewirkt (Jungschar und Kindergottesdienst) . In der ev. Kirchengemeinde Bechtheim gebe ich ehrenamtlich Gitarrenunterricht und diese Gitarrengruppe spielt auch gerne im Gottesdienst, an Hochzeiten, Taufen oder anderen Anlässen. Gerne würde ich auch hier in der Gemeinde dies anbieten.Seit 2016 gehöre ich zum Kindergottesdienst-Team.

Matthias Bohrmann: Ich bin 52 Jahre alt, geboren und getauft in Rockenhausen, konfirmiert in Frankenthal. Seit 2001 wohne ich in Worms. Seit einem Betriebsunfall 2011 bin ich Frührentner. Ich bin verheiratet und habe keine Kinder. Meine Hobby ist Fußball (Fan von Kaiserslautern). Seit Jahren helfe ich beim Seniorennachmittag in der Gemeind Worms-Neuhausen mit.

Mein Name ist Heike Büchler und ich bin 55 Jahre alt. Vor etwa 9 Jahren bin ich aus Hamburg, wo ich  eine lebendige Gemeindearbeit kennengelernt habe, nach Worms gezogen. Ein Schwerpunkt für die Gemeindearbeit ist für mich die Musik, mit der ich mich mit Saxophon, Klarinette und meiner Gesangsstimme verschiedentlich einbringe, denn mit Musik kann man viele Menschen erreichen und zum Nachdenken anregen. Außerdem halte ich es für wichtig, alle Altersgruppen anzusprechen, auch Menschen mittleren Alters zwischen 25 und 55, die von ihren Aufgaben in Familie und Beruf meist sehr gefordert sind und im Gemeindeangebot oft etwas zu kurz kommen.

Christmann, Heiner, 59 Jahre, verheiratet, drei Kinder, Chemiefacharbeiter. Ich bin ein sehr kontaktfreudiger Mensch und ich freue mich auf die vielfältigen Aufgaben des Kirchenvorstandes. Ich möchte dort mithelfen, wo es nötig ist.

Mein Name ist Elisabeth Fändrich. Ich bin 52 Jahre alt, verheiratet, habe 3 Kinder im Alter von 8-14 Jahren. Vor etwa 4 Jahren wurde ich in den Kirchenvorstand nachberufen und konnte so die vielseitige Arbeit des KV kennenlernen. Für unsere Gemeinde bin ich besonders in der Jugendarbeit, dem Kinder-Gottesdienst-Team und in der Pilgergruppe aktiv, sowie zu allen Gelgenheiten, bei denen helfende Hände gebraucht werden. Mein Wunsch ist, wieder mehr Kinder in unser aktives Gemeindeleben einzubinden, denn meine Wurzeln im Glauben hat damals der Kindergottesdienst gelegt.

Mein Name ist Maria Blüm, Ich bin 21 Jahre alt und studiere Soziale Arbeit mit gemeindepädagogischer Zusatzqualifikation. In verschiedenen Bereichen habe ich schon und werde ich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Ich möchte weiterhin in unserer Gemeinde den Kindergottesdienst tatkräftig unterstützen, sowie gerne bei Aktionen wie: Pilgern und dem Weltgebetstag der Frauen helfen. Mir liegen vor allem die Kinder und Jugendlichen dieser Gemeinde am Herzen und ich könnte mir in Zukunft weitere Kinder- und Jugendarbeit vorstellen!

Sabine Jöckel, 53 Jahre, verheiratet, zwei Kinder, Dipl.-Betriebswirtin, als Sekretärin in der Matthäusgemeinde tätig. Ein Schwerpunkt meiner bisherigen Tätigkeit in der Gemeinde war die Arbeit mit Kindern (Krippenspiel, Kindergottesdienst) und Jugendlichen (Konfirmandenarbeit) und die Vermittlung christlicher Werte im Umgang miteinander. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Mitarbeit im Finanzausschuss, insbesondere die jährliche Prüfung der Kollektenkasse. Diese Aufgaben machen mir sehr viel Spaß. Darüber hinaus helfe ich natürlich dort, wo ich gebraucht werde.

Kreider, Bernd, geb. 1942. Verheiratet,  drei erwachsene Kinder, staatlich geprüfter Maschinentechniker i.R. Ich wirke an den vielfältigen Aufgaben des Kirchenvorstandes mit und helfe überall, wo es nötig ist.

Mietzsch, Claudia: Seit 1990 wohne ich wieder in Worms-Neuhausen. Ich bin 59 Jahre alt, verheiratet und meine drei inzwischen erwachsenen Kinder sind in dieser Gemeinde groß geworden. Neben meiner Berufstätigkeit als Verwaltungsfachkraft im Evang. Dekanat Worms-Wonnegau arbeite ich auch gerne ehrenamtlich in der Kirchengemeinde mit. Bereits in den Jahren 2000 bis 2009 gehörte ich dem Kirchenvorstand an mit Schwerpunkttätigkeiten im Bereich Kindergartenausschuss sowie der Konfirmandenarbeit und natürlich bin ich auch für andere neue Aufgabengebiete offen. Meine Hobbys sind wandern, Theaterbesuche und Reisen in ferne Länder.

Mein Name ist Yvonne Schaab. Ich bin 36 Jahre alt und habe zwei Kinder im Alter von 8 und 11 Jahren. Seit 18 Jahren bin ich Küsterin in Neuhausen und war seit meiner Konfizeit in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Zurzeit gehöre ich wieder zum Kindergottesdienst-Team in unserer Gemeinde. Im Kirchenvorstand bin ich seit 2009 aktiv, weil die Tätigkeiten und Aufgabengebiete sehr vielseitig sind und ich mich auch auf viele andere Themen, die die Gemeinde betreffen, freue.

Yvonne Schaab
Bernd Kreider
top